Kann ein VPN Sie wirklich schützen?

Kann ein VPN Sie wirklich schützen??

Von Michael Smolski, 2019-06-25 22:22:08 im VPN-Dienst


Wir leben in einer Welt, in der Systeme, die perfekt sind, versagen. Und das ist, ob es Flugzeuge oder Dinge sind, die viel einfacher sind. Aber was ist mit der Sicherheit im Internet? Kann ein VPN Sie wirklich schützen? Und was wird dafür benötigt??

Kann ein VPN Sie wirklich schützen? Beginnt mit Ihrem Standort

Der schwächste Punkt eines VPN-Dienstes aus der Sicht eines VPN, der Sie wirklich schützt? Es ist häufig der VPN-Dienst, der Sie in erster Linie schützen soll.

Einige (nicht alle) VPN-Unternehmen speichern Protokolle. Einige tun dies zu Werbezwecken, während andere dies tun, um Ihre Nutzung zu verfolgen, wenn Sie einen Dienst mit begrenzter Bandbreite verwenden.

Das Problem bei allen gespeicherten Daten ist, dass sie verwendet werden können, um Sie zu entlarven, wenn sie vorhanden sind. Egal, ob Sie in einem Land Torrents betreiben, das Torrents sehr ernst nimmt, oder auf eine Site zugreifen, die in einem bestimmten Land nicht zulässig ist.

Nur wenn keine Daten gespeichert sind, können Sie bei VPN-Diensten auf Nummer sicher gehen.

Es ist jedoch leicht zu sagen, dass Sie keine Protokolle sammeln. In der Vergangenheit gab es Ereignisse (die Sie mit einer Schnellsuche bei Google finden können), bei denen VPN-Unternehmen angegeben haben, dass keine Protokolle gespeichert werden, damit Benutzer später feststellen können, dass ein Hacker aufgrund der Weitergabe von Protokollen an VPN verhaftet wurde die Behörden.

Wenn Sie unseren Abschnitt "Datenschutzbestimmungen" aufrufen, werden Sie feststellen, dass wir keine Protokolle speichern. Außerdem erfahren Sie, welche Art von Informationen wir speichern, und zwar in einer verständlichen, einfachen Sprache. (Facebook könnte von uns lernen!)

Sollten Sie uns einfach vertrauen, weil wir vertrauenswürdig erscheinen? Wir möchten, dass Sie es tun, aber Sie sollten wahrscheinlich keinem Unternehmen auf Anhieb vertrauen. Und hier kommt der Standort eines VPN-Dienstes ins Spiel. PrivateVPN? Es ist schwedisch, wobei es in Schweden einige der besten Datenschutzgesetze gibt. Auch wenn wir Protokolle über Ihre Nutzung speichern wollten, können wir dies nicht tun. Aus diesem Grund können wir keine Daten über Sie an Dritte weitergeben, unabhängig davon, ob dies an eine Regierung oder einen Internetanbieter geht. Wir können es selbst nicht sehen. Nicht, dass wir Ihre Suchanfragen unbedingt sehen möchten.

Wenn Sie sich ansehen, wie unsere Registrierung funktioniert, ist dort kein Platz für Ihren Namen. Und Sie können sogar mit Bitcoin bezahlen. Ob ein VPN Sie wirklich schützt, hängt oft nicht von der Art der Verschlüsselung ab, über die der Dienst verfügt, sondern davon, wie ein VPN-Dienst Ihre Privatsphäre schützt.

Was ein VPN-Client bietet, ist das zweitwichtigste und ein Faktor dafür, ob ein VPN Sie wirklich schützen kann

So wie Autos Systeme haben, die Sie sicherer machen, bieten VPN-Dienste Sicherheitsmaßnahmen, die Ihre Gefährdung im Falle eines Fehlers verhindern können.

Sollte es mit einem großartigen VPN-Dienst schief gehen? In den meisten Fällen nicht. Kann ein VPN Sie wirklich schützen, ohne die richtigen Maßnahmen zu ergreifen? Absolut nicht.

Als Erstes sollten Sie sich den IPv6- und DNS-Auslaufschutz ansehen. Von Zeit zu Zeit können IP-Lecks auftreten, und wenn dies der Fall ist, ist die gesamte Verschlüsselung und das Fehlen von Protokollen umsonst. Aus diesem Grund ist es wichtig, diese Funktionen mit dem von Ihnen verwendeten VPN zu kombinieren.

Abgesehen davon möchten Sie möglicherweise auch, dass bestimmte Apps geschlossen werden, wenn Ihre VPN-Verbindung beendet werden soll, z. B. ein Torrent-Client. Hier kommen der Application Guard und der Kill Switch ins Spiel.

Application Guard beendet alle Apps, die Sie nicht öffnen möchten, wenn ein VPN nicht mehr funktioniert. Zum Beispiel alle Torrent-Clients, die Sie möglicherweise geöffnet haben. In der Zwischenzeit wird Kill Switch Ihre Internetverbindung unterbrechen, wenn ein VPN nicht mehr funktioniert, sofern es aktiviert ist.

Nicht jeder VPN-Dienst ist mit all diesen Funktionen ausgestattet, sondern PrivateVPN, denn in Wahrheit ist der erste Aspekt der wichtigste, aber alle spielen eine ebenso wichtige Rolle für Ihre Sicherheit. Kann ein VPN Sie wirklich schützen? Ja. Aber nur, wenn Sie an allen Fronten geschützt sind. Dies ist der Schlüssel, um mit einem VPN wirklich sicher zu sein.

Und hier kommt das letzte Puzzleteil ins Spiel.

VPN-Aktionen, für die VPN-Dienste vorgesehen sind

Dies ist das letzte Stück des Puzzles. Die, bei der fast alle VPN-Dienste großartige Arbeit leisten, weil sie letztendlich genau das leisten sollen.

VPN = Virtuelles privates Netzwerk.

Ein VPN-Dienst soll ein privates und virtuelles Netzwerk erstellen.

Der virtuelle Aspekt bedeutet, dass es überall auf der Welt sein kann, wo Sie es wünschen. Privat? Dies bedeutet, dass die Informationen, die Sie empfangen und senden, verschlüsselt sind.

Wenn es um den virtuellen Aspekt geht, wenn es darum geht, "überall auf der Welt verfügbar zu sein", ist PrivateVPN nicht die beste Option. Wir erwähnen wiederholt, dass wir uns auf Qualität vor Quantität konzentrieren. Daher werden Sie nicht mehr als 3.000 Server finden, wenn Sie uns verwenden. Wir wissen, dass die meisten Leute ein VPN verwenden, um entweder Torrents zu erstellen oder ihren Netflix-Standort zu ändern, um mehr Inhalte freizuschalten, oder um Hulu in Kanada zu sehen. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns darauf, Server zu erstellen, die mit Unterhaltungsplattformen funktionieren, auf die Sie zugreifen möchten, und zwar mit einer Geschwindigkeit, die Sie nicht auf Ihre Show oder Ihr Live-Match in DAZN warten lässt. Während Sie sicher sind.

Investitionen in Qualität statt Quantität sind der Grund dafür, dass wir die meisten Netflix-Regionen unterstützen und dabei deutlich weniger Server als die Konkurrenz haben.

PrivateVPN wird mit einem 256-Bit-AES-Verschlüsselungscode (Advanced Encryption Standard) mit einem 2048-Bit-DH-Schlüssel geliefert, der die höchste Verschlüsselungsstufe auf dem Markt darstellt. In Kombination mit dem, was wir bereits erwähnt haben, werden Sie so sicher wie möglich sein, wenn Sie einen VPN-Dienst verwenden.

Kann ein kostenloses VPN Sie wirklich schützen??

Wir haben darüber geschrieben, ob und zu welchen Kosten sich kostenlose VPN-Dienste lohnen. Wir werden uns jedoch auch hier kurz mit diesem Thema befassen.

VPN-Dienste sind keine Wohltätigkeitsorganisation. Die Leute arbeiten dort. Unternehmen müssen Geld verdienen.

Wie verdient ein kostenloses VPN Geld??

Meistens durch den Verkauf Ihrer Daten an Werbetreibende.

In unseren Reiseführern heißt es wiederholt, dass Sie häufig mit der Währung der Privatsphäre bezahlen, wenn etwas kostenlos ist.

PrivateVPN? Es ist nicht kostenlos. Aber es wurde 2018 von bestVPN als bestes VPN mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis ausgewählt. Ein Dienst, der jetzt als ProPrivacy bekannt ist.

Nicht nur, dass kostenlose VPN-Dienste schrecklich sind, wenn es darum geht, Inhalte zu entsperren, sondern auch, wenn es darum geht, Sie zu schützen. Bedenken Sie nicht, dass Sie völlig sicher sind.

Kann ein VPN Sie wirklich schützen??

Aber die Frage, ob ein VPN Sie wirklich schützt, hängt auch davon ab, was Sie tun.

Kann ein VPN Sie beim Surfen im Internet und beim Torrenting wirklich schützen? Ja. Wenn es sich bei der Datei, die Sie während des Torrentings herunterladen, um einen Virus handelt oder wenn Sie etwas auf Facebook schreiben, schützt Sie ein VPN nicht. Ein VPN verschlüsselt eine erste Nachricht auf Facebook, die beispielsweise in einem Café angezeigt wird, wenn Sie öffentliches WLAN verwenden. Es besteht jedoch weiterhin die Möglichkeit, dass Facebook Daten verliert, wie dies häufig der Fall ist. Und kein VPN kann das verhindern.

PrivateVPN ist ein schwedischer Anbieter, der Ihnen weit mehr Sicherheit bietet als die meisten anderen Länder. Es verfügt außerdem über alle Sicherheitsfunktionen, die der Client benötigt, und bietet alles, was Sie von einem VPN erwarten, wie z. B. Verschlüsselung. Und unglaublich, um Streaming-Dienste wie Hulu, DAZN und Netflix zu entsperren, über die Sie in unserem Blog oder bei unserem Kundendienst mehr erfahren können. Letztendlich ist die Frage, ob ein VPN Sie wirklich schützt, jedoch nicht so einfach, wie es sich jeder wünscht. Um 100% sicher im Internet zu sein, müssen Sie im Internet überhaupt nichts unternehmen.

Geschrieben von Michael Smolski.

Rae Hodge
Rae Hodge Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me